Sonntag, 10. August 2014

Törtchen ganz in blau

Oder: Willkommen, Louis


Es ist zwar schon etwas länger her, aber dennoch möchte ich das Törtchen zeigen.

Der kleine Louis, der bis kurz vor der Geburt eigentlich noch Louise sein sollte, erblickte dann auf recht spektakuläre Art und Weise das Licht der Welt (frei nach dem Motto wenn schon-denn schon.....und, am Ende wird alles gut....woll, Louis?)

Louis Mama hat nach einer kleinen Kennenlernzeit zur Willkommensparty für den kleinen Mann eingeladen.
Sie hat sich wirklich viel Mühe gemacht und alles war richtig schön geschmückt und hergerichtet.
Natürlich gab es auch einen Candy Table (Farbthema blau mit Sternchen).
Leider habe ich von dem Candy Table kein Foto, aber kurz bevor wir Richtung Party losgedüst sind, habe ich noch schnell Fotos von meinem Beitrag, der aus einer Torte bestand, gemacht.

Da ist er schon:


Der Mond mit dem Baby ist sicherlich ein schon bekanntes Motiv. Ganz zu Anfang meiner "Motivtortenleidenschaft" habe ich mich in dieses Motiv verliebt und konnte es nun endlich einmal umsetzen.








Die Füllung war auch eine echte Premiere für mich, da ich immer einen weiten Bogen um das Thema Backrahmen gemacht habe. So ganz habe ich dem Konstrukt nicht so wirklich getraut.
Was war es also für ein Törtchen? Welche Füllung?

"Drunter" war also Bisquit (oben, unten und seitlich) gefüllt mit Windbeutel und Erbeergrütze.
Hört sich komisch an? Vielleicht nicht so leicht vorstellbar, aber unheimlich lecker und sehr erfrischend.
Das Rezept habe ich schon seit längerer Zeit auf Valentinas Blog entdeckt.
Da ich alles ganz genau so wie Valentina gemacht habe und alles-trotz meiner Bedenken mit einem Backrahmen arbeiten zu müssen- wunderbar geklappt hat, wüsste ich nicht, was ich besser machen sollte und verlinke an dieser Stelle auf ihren Blog und das Rezept *hier*, da es einfach nur zu empfehlen ist.
Dort findet ihr auch Fotos vom Anschnitt und alle weiteren Infos.
Valentina ist ein wahre Künstlerin und sprüht vor Ideen -ich lese Ihren Blog total gerne.





Eingestrichen- oder sagt man besser "betupft" habe ich die Torte von außen mit Buttercreme auf Puddingbasis, die ich blau eingefärbt habe. Dabei haben mich ein Spritzbeutel und Tülle unterstützt.

Die drei Herzchen für Mama, Papa und Schwesterli mussten dann auch noch drauf...da konnte ich nicht drauf verzichten!


Dann bin ich mal ganz gespannt darauf, was Louis in seinen ersten Monaten auf der Welt so alles erlebt...wenn alles unter dem Motto steht, wie in den letzten Wochen in Mamis Bauch...dürfte es ziemlich kunterbunt, unvorhergesehen und abenteuerlich sein.....aber, am Ende wird alles gut !!!!





LG, Silvia





Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhh wie toll <3 <3 <3 die Torte war soooooo wünderschön und hat bombastisch geschmeckt ¡chapó! Silvia, du bist die Allerallerbeste. Es drücken dich ganz ganz fest: Sebastian, Tanja, Lilien und Louis :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott, ist die süüüß! So gelungen....schwelg :-)

    AntwortenLöschen
  3. Boah, so eine bezaubernde Torte ! Bin hin und weg - da kann ich nur sagen "Tortenkünstlerin"!!!
    Gratuliere, hast du spitzenmäßig hingekriegt!

    Herzlichst

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin....hat auch wirklich ganz viel Spaß gemacht ....wenn Du nur um die Ecke wohnen würdest....
      Schnief.
      LG, Silvia

      Löschen