Sonntag, 22. Dezember 2013

Orangen- Anisgebäck

oder: Endspurt  in der Weihnachtsbäckerei


Sodele, da bin ich wieder…..

….und zwar in den Endzügen der Weihnachtsbäckerei….so langsam werde ich nämlich plätzchenresistent.
Muss ich werden, wenn ich ehrlich bin!!

Überall riecht es so gut, schmeckt es so gut, und nachts bietet mein Schrank sehr großzügig den vielen Kalorien Asyl (Ihr wisst schon, den kleinen Viechern, die die Kleidung enger nähen).
Haha. 
Ich weiß, der Spruch ist schon alt, sorry.

Backen kann ich dafür besser.
Und rede auch nicht lange drum herum:
Das diesjährige letzte Plätzchenrezept  aus meiner Backstube: 




ORANGEN- ANISGEBÄCK


Du brauchst:

150g Butter (zimmerwarm)
125g Puderzucker
Vanillezucker
½ P. Backpulver
Salz
1 Ei plus 1 Eigelb
1 Orangenschale (Abrieb)
1 EL Orangenblütenwasser
1 TL gemahlener Anissamen
250g Mehl
80g gemahlene Mandeln


So geht es:
1)Butter, Puderzucker , Prise Salz und Vanillezucker schön cremig rühren
2) Ei, Eigelb, Orangenschale und Orangenblütenwasser hinzu
3) Mehl mit Mandeln, Anissamen und Backpulver vermengen
4) Mehlmischung zur Ei- Buttermasse hinzu, vermengen
5) Teig in einen Spritzbeutel füllen und Gebäck auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen
6) Im auf 180° vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen.


Diesmal habe ich die Plätzchen nur ein wenig „teitafein“ fürs Fotoshooting gemacht, denn am besten schmecken sie mir persönlich ohne großes Tamtam, einfach so, trocken und lecker zum Tee oder Kaffee.

Dieses Rezept inspirierte mich allerdings für die Orangen- Anisplätzchen mit Aperolglasur für mein PAMK Paket.*klick*
Hier habe ich einem einfachen Mürbeteig ein wenig Orangenblütenwasser und gemahlenen Anissamen verpasst.
Die Aperolglasur ist recht einfach: Puderzucker mit Aperol vermengen.
Gibt eine schöne Farbe und den typischen Apreolgeschmack und passt hervorragend zu den Plätzchen.

Soooo, alles schön in Kistchen verpackt
….Deckel drauf.…
.…Das war’s 2013 aus meiner weihnachtlichen Plätzchenwerkstatt
….an einem Kuchen bin ich grade noch am Werken….vielleicht erweist er sich ja würdig für eine kleine Fotosession!!




Einen schönen 4. Advent Euch allen!!
Wish you what!

Silvia

Kommentare:

  1. Oh! Unas galletas estupendas!!! Gracias por compartir la receta! Un besote desde España! Besotes! Gaby de Las Cosas Ricas de Gaby

    Quieres participar en el Carrusel de Blogs Nº 8 que se celebra en mi blog? No te lo pierdas!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gracias Gaby!!
      Feliz Navidad!!! Lo del Carrusel de Blogs...a ver!!! Un abrazo!! Silvia

      Löschen
  2. Ja ja, das kenne ich... es gibt im Moment keine Nacht in der ich nicht runter in die Küche laufe und den Schrank aufmache um ein paar Kekse zu essen :) Aber hey, es ist Weihnachten, da kann man ruhig mal etwas geniessen :)
    Dein Rezept hört sich toll an!
    Ich wünsch Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och jaa, das habe ich mir dann auch gedacht...ist ja schließlich auch nur einmal im Jahr!!!
      Und ich wünsche Euch in Weitweitweg ein ganz tolles Weihnachten!!!! LG, Siliva

      Löschen