Sonntag, 1. Dezember 2013

Kirsch- Pflaume- Mandel Cookies

oder:  Wenn die erste Kerze brennt....


hab ich die Vorweihnachtszeit doch nicht verpennt.....oder so.

Habe ich es also doch geschafft pünktlich zum Anzünden der ersten Kerze den Backsalon fast virenfrei zu betreten.

Ich habe noch meinen Partner, den guten alten Kassettenrecorder und die gute, alte, (fast) ausgeleierte Kassette von weihnachtlichen Liedern besungen von Peter Alexander (jaja, ich war jung und brauchte die Erfahrung eine LP auf eine Kassette zu überspielen....warum ausgerechnet diese LP ist mir bis heute ein Rätsel, aber ich liebe diese Kassette) mitgenommen...wir sind ein unschlagbares Team.

So, dann also Mucke auf volle Pulle, im Wohnzimmer die Rezepte schön stapelweise sortiert (jaaa, da ist eine Logik hinter....ich bin ja schließlich die einzige, die diese Logik verstehen muss, oder?), den Tortenundallestester in den Westflügel (das der Küche entfernteste Zimmer) verfrachtet (man weiß ja nie, wie er auf Peters "eine Muh, eine Mäh eine Täteretätä" reagiert- schließlich singe ich mit...okay....manchmal).

Ja, und in Produktion gegangen sind dann diese leckeren



KIRSCH-PFLAUME-MANDEL- COOKIES








Zutaten: 
100g Zartbitterschokolade
50g Vollmilchschokolade
250g gemahlene Mandeln
2 EL Mehl
0,5 TL Backpulver
2 Eier
1 Eigelb
150g Puderzucker
Vanillezucker
Salz
80g getrocknete Kirschen
5-6 getrocknete Pflaumen
Puderzucker zum Wälzen der "Rohlinge"







1) Schokoladen feinhacken bzw. feinraspeln
2) Mandeln, Backpulver und Mehl miteinander vermengen
3) Schokolade hinzu
4) Die 2 Eier trennen
5) Eiweiß steifschlagen und in den Kühlschrank
6) 1 Prise Salz, 3 Eigelb, 150g Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Das dauert eine Weile, ca. 5 Min.
7) Zutaten aus 2) und 3) in die Mischung aus 6)geben und vermengen (Knethaken)
8) Kirschen und Pflaumen(ggf. entsteinen und) kleinschneiden
9) Zur Teigmasse hinzugeben, vermengen
10)45 -60 Min in den Kühlschrank

11)Vom Teig Masse abnehmen und walnussgroße Kugeln formen, in Puderzucker wälzen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und leicht andrücken/plattdrücken
12)In den vorgeheizten Ofen (ca.170°) für ca. 12-15 Min backen.
13)Auskühlen lassen
14)In Metalldose aufbewahren


Da ich Vanillezucker selber mache, gebe ich nach Gefühl Vanillezucker hinzu. Natürlich können die Schokolade oder Früchte variiert werden. Am besten finde ich "hochprozentigen" Zartbitter.










Dann kann das Weihnachtsbacken ja beginnen...TÄTERÄTÄÄ!!

Wish you what! 

SiLViA

Kommentare:

  1. Die schauen lecker aus, das Rezept packe ich gleich mal ein :D

    AntwortenLöschen
  2. Haha, ich wusste ja gar nicht, dass du so eine begeisterte Sängerin bist ;-)!

    Ja, auch mir sind Peter Alexanders Songs aus der Kindheit noch gut bekannt (so schön nostalgisch - auch seine Filme!) .

    Zauberhaftsehen sehen deine Cookies aus - ganz genau nach meinem Geschmack - lecker!

    Viele liebe Grüße!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das be "geistert" erinnert wohl ehr an Verzweiflung :-) Peterle geht einfach immer!!! Danke für Dein Kompliment und liebe Grüße zurück!!
      Silvia

      Löschen
  3. Schaut sehr lecker aus. Dieses Rezept kommt definitiv in meine Mappe :-)

    Lg Sabine

    AntwortenLöschen