Mittwoch, 4. Dezember 2013

Cookies+ Pistazien+Schokolade = Lecker

Oder: Schokoschnitten mal anders, nicht nur zu Weihnachten


Sodele, da bin ich wieder.
Kalt ist es.
Es ist morgens, mittags, abends und nachts kalt.
Hach, da braucht man doch was schönes, etwas, wo das Herzchen sich freut und wo's einem warm ums Herzchen wird, oder?

Ich habe die Angewohnheit Zeitschriften zu sammeln. Und Papier ist geduldig.
Nach und nach züchte ich also Zeitschriftenberge (die mit Rezepten drin).
Ein Berg kann ganz schön hoch werden!
Und dann wird er einen Kopf kleiner gemacht, dann nehme ich die Zeitschriften (allgemeiner Grund ist Platzmangel, sonst würden die Berge mit Sicherheit gewaltig hoch werden), und die Rezepte, die mir zusagen, werden mehr oder weniger behutsam entnommen (in meiner Sprache: rausgerissen). Muss nicht immer Seite für Seite sein, darf auch schon mal künstlerisch mitten aus der Seite raus oder so.
Damit ist in meiner Rezeptsammlung dann das Chaos perfekt, die Box ist voll (ist ja nicht schlimm), und ...tja, die Rezepte alle gesichert...bloß manchmal weiß man dann gar nicht mehr, woher das jeweilige Rezept kommt.

So wie bei diesen easy- peasy, no- bake



SCHOKOSCHNITTEN MIT COOKIES UND PISTAZIEN




Dieses nicht zu verachtende Hüftgold schmeckt natürlich immer, nicht nur zu Weihnachten! 

Gebraucht werden: 

60g Pistazien, 
1 Tafel Schokolade (hier Zartbitter 70%), 
2-3 TL Kaffepulver (Instant),
 50g Sahne,
 200g Double Chocolate Cookies, 
50g Oreokekse

Backform: 

Kastenform

zusätzlich: 
Backpapier



Und so wird's lecker: 
 1) Die Pistazien in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und kleinschneiden
 2)Schokolade, Sahne und Kaffeepulver in einem Topf so lange erhitzen, bis die Schokolade aufgelöst ist.
 3) Cookies zerbröseln, für ein feines Ergebnis einen Mixer gebrauchen (ich wollte es für diese          Schnitten sehr fein haben, also habe ich etwas länger den Mixer "geschwungen")
 4) Butter und Cookiemasse in einer Rührschüssel vermengen
 5) Schoko- Sahne- Kaffeemasse hinzu, vermengen
 6) Pistazien hinzu, vermengen
 7) Kastenform mit Backpapier auslegen
 8) Masse in die Kastenform geben
 9) Etwas "plattdrücken" und auskühlen lassen 
10) Wenn schön durchgekühlt in Schnittchen schneiden (Scheiben) 
11) Genießen





Die Schnittchen sind lecker, aber auch gehaltvoll....und schmecken wie gesagt länger als bis Weihnachten, sehen aber auf dem TELLER, gerade einem WeihnachtsTELLER sehr schön aus.

Wenn dann noch dazu eine schöne heiße Tasse Kaffee oder eine andere Kaffeespezialität kredenzt wird..dann hüpft das Herzchen....und alles ist gut. Meint ihr nicht? 

Also, 

Wish you what, 
Silvia 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen