Dienstag, 4. Juni 2013

Trostpflaster

oder: Waffeln gehen immmmmmer!


Ich weiß, es war ein wenig ruhig hier, das bedeutet aber nicht, dass mir die TELLER oder die STORIES ausgehen würden, wenn es danach gehen würde, dann könnte ich (Zitat) "Einem ein Schnitzel an die Backe labern"...manchmal, aber nur manchmal glaube ich, dass das Zitat tatsächlich an mich gerichtet ist.

Da aber momentan die Zeit bei mir recht knapp ist und ich versprochene Tortenprojekte nach "hinten" schiebe und ich gebe zu es kommt mir sehr gelegen, dass mein 3. Handmixer innerhalb von 2 Jahren seinen Geist aufgegeben hat. Und ich gebe zu, dass ich zu faul bin nach Feierabend in den Trouble zu stürzen, nur wegen einem blöden Mixer.
Fakt ist doch, dass es im LEBEN NICHT bei einem Teil bleibt, was ich in Tüten verpackt nach Hause schleppe, in der Hoffnung, dass mein Tortenundallestester nicht ausflippt.

Okay, die Phase des Ausflippens haben wir hinter uns.
Gibt es also nur Kopfschütteln...das kann aber auch gemein sein, genauso wie ausflippen....
Ach ist bestimmt wieder so eine Frauen/ Männersache.

Aber Waffeln.....hmmmmh....der Duft....hmmmmh Waffeln, da verstehen sich Männer und Frauen doch tadellos, oder?

Heute habe ich mich nach Feierabend dazu entschieden Waffeln zu machen (nein, kein Hintergedanke zur Vorbeugung des "After- Shoppings". Ehrlich. Eigentlich als kleines Trostpflaster für das lange Warten auf einen neuen Post...

Hier *klick* habe ich schon einmal über fabelhaftes Zeug, nämlich dem Fleur d'Oranger berichtet.
Seitdem verwende ich es öfter mal beim Backen und neuerdings auch bei den superfrischen Erdbeeren.
Nachdem sie entstielt wurden, einfach mit etwas Fleur d'Oranger vermengen (halber bis ganzer EL- je nach Menge und aufpassen, Fleur d'Oranger soll die Erdbeeren unterstützen, nicht umgekehrt ).

Deshalb habe ich heute die Waffeln mal mit dem Zauberwässerchen ausprobiert, da ich die Waffeln mit Obst anrichten werde, eine, wie ich finde, gelungene Abwechslung. Die Waffel erhält eine feine, fruchtige Note, ohne dass diese aufdringlich ist und im ersten Moment weiß man gar nicht, was die geheime, neue Zutat ist.




Also hier das Rezept:

Waffeln mit Fleur d'Oranger

Du brauchst:
250g Rama
250g Zucker
300g Mehl
10 Eier
2 TL Backpulver
Vanillezucker (ich mache meinen eigenen davon habe ich 4 EL hinzugefügt)
2-3 EL Fleur d'Oranger (für den Anfang 2 EL...wenn der Geschmack zusagt 3 EL)

1. Margarine und Zucker und Vanillezucker cremig rühren
2. Mehl und Backpulver vermischen
3. Abwechselnd Mehl und Eier zu Margarine-Zuckermischung hinzu
4. Zum Schluß das Fleur d'Oranger hinzu

Wie gewohnt die Waffeln backen




Irgendwie hatten meine Waffeln Schieflage. Lag wohl am Waffeleisen....eine Seite war immer dicker als die andere....Vielleicht Transportschaden vom zu vielen Umziehen oder so.

Achhhhh, ist doch egal, weil:

LECKER IST'SSSS!!!







Jetzt fallen mir die Augen zu....in diesem Sinne eine schööööne gute Nacht und süße Träume!!!!

LG

Kommentare:

  1. Lecker siehts aus, trotz Schieflage ;-)
    Vielleicht ne doofe Frage, ich stell sie trotzdem: mit Fleur d'oranger meinst du Orangenbluetenwasser oder?

    Vg bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella,
      jaaaa, lecker ists!!!
      Es gibt keine doofen Fragen, immer her damit!!
      Ja, das ist Orangenlütenwasser. Habe mal gehört, dass es da auch Unterschiede gibt, nun, da habe ich lieber das aufgeschrieben, was auf dem Fläschchen stand.
      Ich muss mich da aber noch mit auseinander setzen. Unbekanntes Terrain.....aber lecker!!!

      Löschen
    2. Ok, Danke...ich habe auch nicht so viel Ahnung davon, habe mir aber letztens ein kleines Fläschen in der Apotheke (gibts wohl nur dort?) gekauft und Obstsalat damit gewürzt, jetzt habe ich noch eine weitere Verwendungsmöglichkeit, war nämlich etwas unsicher, da das ja doch recht intensiv ist, aber warum mal nicht in Waffeln?!

      Löschen
    3. Hi, Bella
      Hier denke ich schon, dass man es in Apotheken oder ganz eventuell im Naturkostladen...da bin ich mir auch nicht sicher. Ich hab meines im Maghreb gekauft...ja, huiii, das ist intensiv!!! Du kannst auch Plätzchen damit verfeinern...ich dachte auch an Erdbeermarmelade...wenn Dir noch etwas einfällt....ich bin gespannt!! LG Silvia

      Löschen
  2. Hallo Silvia!

    Schön wieder eine Köstlichkeit aus deiner Küche zu sehen! Mhm, Waffeln sind ja so was unheimlich leckeres - da könnte ich mich glatt reinsetzen! Und die Kombi mit Orangenblütenwasser klingt ja sehr verführerisch! Ich steh total auf Schokolade und Orangen - jetzt muss ich aufhören, sonst plündere ich noch unsere süße Lade!

    Ich schicke dir sonnigste Grüße!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin!
    Ja, geh doch mal Pündern...was ist denn in der Lade drin??? Nisch dassssisch grad hungrischh wär ...;-) Liebe sonnige Grüße zurück, Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silvia!

    Agua de Azahar (so heisst es in Spanien und dort kommt es in den berühmten Königskranz "Roscón de Reyes") oder Fleur d'oranger (so heisst es in Marokko und wird dort in vielen Backwaren verwendet)...da muss man sparsam damit umgehen...aber es ist einfach genial!
    Hab ich auch immer zu Hause...ein paar Tröpfchen in den Mürbteig, in den Obstsalat...lecker!!!! Waffeleisen habe ich leider keins, vielleicht sollte ich das mal auf den Brief ans Chirstkind schreiben?

    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Tanja!
      Ich habs auch immer öfter neben den Backzutaten stehen....WIE, Du hast kein Waffeleisen??? Ohh....aber, wenn ich vor der Wahl ständ, was meint das Christkind denn zu Eiserhörnchen? Die machen wir öfters....ich wüsste jetzt nicht, für was ich mich ehr entscheiden würde :-)
      LG Silvia

      Löschen
  5. Das hört sich aber lecker an! Und das mit dem Trostpflaster sehe ich genauso!! :)
    Hmm... wo ich Deine Waffeln so sehe habe ich auch direkt Appetit, ich glaube ich mache morgen welche zum Frühstück :)
    Glg

    AntwortenLöschen