Sonntag, 19. Mai 2013

Wer ist STUPS?

Oder: Merles Blogevent bei sobre dulce y salado


Kennst Du Stups? Nun, ich bin ehrlich, ich kannte ihn nicht. 
Das änderte sich bald, als ich Post von der lieben Merle erhielt.

Und hier die ganze Geschichte.
Schau doch mal bei Merle vorbei, ich bin mir ganz sicher, Du wirst Den Blog auch so sehr ins Herz schließen wie ich: *klick*

Los geht's:






In einem Land ganz, ganz weit weg von good old Germany war einmal eine Bloggerin, die ihre Leser und Leserinnen regelmäßig mit lieben Posts versorgte, die sich ums Essen und auch ums Trinken drehten. Von süß bis sauer, salzig und süffisant, alles war dabei, sodass einem beim Lesen der Zutatenliste schon das Wasser im Munde zusammenlief.
Durch Zufall begegnete ich dem Mädchen, welches ganz weit weg von good old Germany lebte und beneide sie ab und zu, weil sie in dem Land- zwar ganz weit weg von good old Germany, aber immerhin in einem Land voller Sonne, Stiere, Windmühlen, Churros, Fabada Asturiana und lecker Weinchen lebt(e).
Dann kam das Mädchen aus ganz weit weg von good old Germany auf die Idee Rezepte mit Ihren Bloggerfreundinnen zum Thema Märchen und Kinderlieder auszutauschen und bei sich auf dem tollen Blog zu veröffentlichen.
Ich fand die Idee klasse und sagte zu. War ich doch ein richtiger Märchenjunkie. Obwohl, König Drosselbart, den mochte ich gar nicht. Aber Brüderlein und Schwesterlein, Dornröschen, Schneewittchen…..Herrlich. Ach ja, gesungen habe ich natürlich auch…lauthals, aus und mit Leibeskräften.
Jaa….und dann war ich erst mal sprachlos, denn die gute Fee aus ganz weit weg von good old Germany hat mir ein Lied ausgesucht, welches total süß und witzig ist, ich aber überhaupt gar nicht kannte (ich bin ja auch ein großes Kind, nicht wahr): Stups der kleine Osterhase.

Was kann man da so machen? Ostern schon vorbei….ja, und dann habe ich mir vorgestellt, wie das Mädchen, welches jetzt im Land voller Sonne, Stiere, Windmühlen, Churros, Fabada Asturiana und lecker Weinchen wohnt den Kindern in ganz weit weg von good old Germany das Lied beibringen würde.
Und da kam mir die Idee:
Stupps als kleine Handpuppe mit kleiner Überraschung:







Stups, der kleine Osterhase, fällt andauernd auf die Nase:



Und dann war da noch der Herr Papa:



Natürlich gab es noch die Frau Meier, die habe ich auch modelliert…..allerdings war sie dann vom Styling her …out und sah ehr aus wie Gretel und das ist definitiv eine andere Geschichte und auch ein anderes Lied!
So sende ich diese beiden Exemplare.

Sie werden ganz einfach gemacht, was Du dafür brauchst, sind:
Ein paar Grissini
Schokolade, geschmolzen und/ oder Candy Melts
Zuckerperlen, Deko nach Geschmack
Schon kann es losgehen:
Der „Stiel“ bestehend aus einem Grissini, in Schokolade/ Candy Melts eingetaucht und dann nach Herzenslust verzieren.
Der Topper, also der kleine und große Klopfer sind aus Fondant modelliert, ich kann mir aber vorstellen, dass mit Marzipan genauso gut verfahren werden kann. Oder aber auch mit Cake Pops.
Einfach den Topper oben auf das Gebäck „stecken“ und ggf. trocknen/härten lassen.




Dann eine Papiermanschette herstellen, dafür brauchst Du:
Tonpapier (A4)
Seidenpapier 
Klebe, Schere und ein hübsches Band




Dann wie bei 2) angegeben, das Papier einmal zur Seite knicken (wie früher in der Schule, wenn man eine Tüte basteln wollte), sodass ungefähr ein Quadrat entsteht. Dann einen Halbkreis ausschneiden, muss nicht so genau sein, weil die Enden eh überlappen.
Dann wie bei 3) beschrieben ein Stück Seidenpapier am oberen Rand ankleben
Die Enden wie bei 4) gesehen übereinanderlegen und ankleben



Die Spitze wie bei 5) zu sehen abschneiden, da das Gebäck ja da durchpassen muss und so genügend „Bewegungsfreiraum“ vorhanden sein muss
Zum Schluss ein schönes Band aussuchen (6) und schließlich können die vorbereiteten Grissini (7) –mit Topper in die Tüte gesteckt werden und mittels Bändchen wird das Seidenpapier unterhalb des Toppers festgebunden. Achtung, ist ein wenig zerbrechlich.
Wenn also fertig gesungen, kann genascht werden.

Liebe Merle, ich habe nach dem ersten Schock (ich kannte das Lied ja nicht) eine Menge Spaß gehabt und sage Danke für die Einladung und Möglichkeit bei deiner Märchen und Kinderliederaktion mitmachen zu können.
Erfreue uns noch recht lange mit leckeren Rezepten!
Ich sende Dir aus good old Germany ganz viele Grüße nach ganz weit weg von good old Germany!
Alles Liebe, Silvia





Kommentare:

  1. Ich sehe das Rezept auf dem Blog von Merle. Die Idee, ich liebe es!
    Es ist schön und köstlich zugleich.

    Wir können nicht mehr verlangen!

    Entschuldigun, mein Deutsch ist schrecklich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Estimada Paula,
      muuuuuuchas gracias,me encante que te guste la idea! Dein Deutsch ist nicht schrecklich,no te preocupes- imaginate mi Espanol...de vez en cuando un rollo :-)!
      Un beso, Silvia

      Löschen
  2. Silvia!!! :) Der Stups ist toll geworden :)
    Vielen Dank fürs mitmachen, ich hab mich riesig über dein rezept gefreut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Merle!
      Freut mich , dass es Dir auch so gefallen hat, wie mir!!! Vielen Dank noch einmal!!! LG, Silvia

      Löschen
  3. Silvia, woher nimmst du nur die wunderbaren Ideen dafür! Finde Stups und Herrn Papa herzallerliebst! Hätte natürlich auch Fr. Gretel Meier gern gesehen - aber wenn das eine andere Geschichte ist, dann hat Sie bestimmt auch irgendwann mal ihren Auftritt....

    LIebste Grüsse aus den Tiroler Bergen (hinter den 7 Zwergen) sendet

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      vielen Dank, freut mich, dass Dir mein Stups gefallen hat! Die Idee war irgendwann einfach da...wollte erst gaaanz andere Sachen machen...:o) Ja, die Gretel heizt bestimmt gegen Weihnachten mit Hänsel voll ein....hupps....da habe ich schon wieder eine Idee :o)
      Viele liebe Grüße aus good old Germany in die Tiroler Berge, hinter den 7 Zwergen :-)
      Silvia

      Löschen
  4. Hallo,

    deine Idee ist wirklich super süß :)
    Ich kenne Stups den kleinen Osterhasen von früher im Kindergarten, da haben wir das Lied gelernt und immer gesungen.

    Liebe Grüße
    Bambi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, das freut mich aber, dass dir die Häschen gefallen!!!!

      LG Silvia

      Löschen