Montag, 13. Mai 2013

Muttertag und andere Katastrophen

oder: Wenn der Wurm drin ist, ist der Wurm drin!

Hallöchen!

Na, wie war das Wochenende?
Halbwegs schönes Wetter gehabt?
Schön entspannt?
Stressfrei?
Der Mama einen schöööönen Kuchen gebacken?
Kaffee geschmeckt?

Dann ist ja alles gut.
Nein, nicht?
Och....

Ich frag nur, weil, mir ist was ganz tolles passiert, deshalb auch nur ein ganz kleiner Post:

Ich: Nein Mama, ich mache den Kuchen
Meine Mama: Oh toll!!
Ich: Kein Problem!
Meine Mama: Aber nicht wieder so einen schönen, tut mir in der Seele weh, wenn ich den anschneiden muss!
Ich: Okay, kein Problem

Will heißen, ich mache einen zum Anschneiden und einen nicht mit Fondant, aber halt auch ein wenig verziert mit Perlchen und Blinbling (männno, doch nur ein ganz kleinwenig..miniblingbling). Also einen zum Angucken.

Soweit der Plan.

Kuchen zum Anschneiden: problemlos, turboschnell, superlecker (dem Auslöffeln nach).

Der Kuchen zum Angucken sollte ungefähr so aussehen, wie letzte Woche für ein Geburtstagskind:





Wie gesagt, das war der Plan. 

Dann die Umsetzung- gleiche Creme, gleiches Frosting: 
Kuchen haftet nach dem Backen in der Form, bekomme ihn in Stückchen raus, also noch einmal backen. Alles gut. 
Puuuh, Schokolade drüber, Creme drüber,  Cremefine schlagen, schön färben (3 Pötte dunkelblau, hellblau und lila) schön verzieren, hat ja letztens super geklappt. 
Ähäää...... ins Bad gegangen und Hände geschrubbt, weil die Farbe nicht abgeht und Spritzbeutel "ausgelaufen" ist (ist ja nicht schlimm, hat ja gegen Mitternacht noch alles geklappt, alles super).

So, Sonntag gegen 9.30h :
 "Du, Schatz, soll der Kuchen so aussehen?"
 "Ja, klar. 3 Farben"
 "Ja nee, DAS meinte ich jetzt nicht..." 

Was sahen meine Augen da? 
Um das jetzt mal....feiner auszudrücken: 
So sieht also ein grand malheur de ...ich beiß mir doch lieber auf die Zunge...aus:



Hat sich das olle Zeugs verselbständigt.

War ich froh, dass ich noch eine Torte zum Anscheiden hatte. 

Ich war genervt, meine Kollegen haben sich heute gefreut.....aber ein ganz klein wenig angesäuert bin ich dann doch noch....

Einen schönen Abend und eine noch bessere Restwoche noch (es kann nur besser werden!)



Kommentare:

  1. Oh Silvia, wie ärgerlich! *gggggrrrr*
    Ein Gutes hat es - Anschneiden lässt sie sich ohne schlechtes Gewissen! ;o) Und geschmeckt hat die Torte bestimmt trotzdem sensationell!
    In den Hintern beißt man sich trotzdem... eh klar!
    Kopf hoch, die nächste wird wieder ein Traum!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bettina,
    da hast Du absolut Recht! Naaa, es geht schon wieder, aber im ersten Moment, ich hab nur gedacht ich steh im Walde!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Oh Nein du Arme, aber einen Trost gibt es ja: Die Mama brauchte beim Anschneiden kein schlechtes Gewissen zu haben ;-)

    VG Bella von Bellakocht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella, neee, das hatte sie diesmal nicht beim Anschneiden, beim auf die Waage stellen schon, aber das zählt ja nicht :-) LG Silvia

      Löschen
  4. Jajaja, schön zu sehen, dass das anderen Leuten auch passiert... genauso hätte meine Torte wahrscheinlich ausgesehen... oder schlimmer :)
    Geschmeckt hat es aber bestimmt trotzdem, und wenn man beim Essen die Augen zumacht, merkt man den Unterschied ja auch garnicht :P
    Glg und nicht mehr säuerlich sein :)
    Merle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naaaa, bin auch nicht mehr sauer- der Kuchen war ja süß...und lecker....da haste Recht ;-)
      LG Silvia

      Löschen
  5. Hallo Silvia, oh man, das kenn ich und das ist so derartig schade. Aber man kann die Lebensmittel auch nicht wegschmeißen! Deswegen würd ich sagen, geschmeckt hats sicher trotzdem prima :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaa, ich habe aus Frust dann die sich verselbständigte Sahne und Creme entfernt....und die Kollegen haben sich gefreut.....und, geschmeckt hat es sehr lecker!! :-)
      LG Silvia

      Löschen
  6. Hallo Silvia!

    ..... Du warst wenigstens so mutig und hast ein Foto reingestellt! Ich hab den Göttergatten - der übrigens den Fotoapparat schon parat hatte - umgehend aus der Küche hinauskomplimentiert! Gibt es da auch mal ein Rezept - weil diese Torte herrlich lecker aussieht?

    Danke, dass ich auf deiner Seite bei den anderen Storytellers sein darf - freue mich gerade wie ein Honigkuchenpferd! Grins!


    Liebste Grüsse!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das war kein Mut, sondern schiere Verzweiflung :-) und, aus der Küche habe ich ihn auch rauskomplimentiert....da gab es- warum nur? Bloß Gekicher und Kommentare...Du kennst Das ja :-)
      Rezept joa...zu dem unten oder zu dem oben oder zu der Torte zum Anschneiden? DIE mache ich nämlich am WE noch einmal :-)
      ...ist wenigstens idiotensicher :-)
      LG Silvia

      Löschen
  7. Neeeein!! Ist das gemein! So viel Mühe, so viel Arbeit und dann das...... ich würd wohl nur noch laut schreien :-(((
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      ja, das habe ich auch getan, aber jetzt ist ja alles wieder gut....und Rosen spritzen.....ist ganz weit weg geschoben worden (bis zum nächsten Muttertag ) :o)

      LG Silvia

      Löschen