Donnerstag, 2. Mai 2013

Giant...Überraschung, Buchempfehlung und Oreo


oder: Die Entstehung des Giant Oreos

Magst Du auch so gerne Überraschungen?
Ich habe mich jedenfalls letzte Woch riesig (richtig "giantmäßig") über ein Paket gefreut, welches die lange Reise von der Alm (mein Synonym für Bielefeld) in den "Pott" (zu mir, weil ich da lebe) angetreten hat.

Dr. Oetker hat meine Vorfreude und Tatendrang mit allerlei zur Verfügung gesteller Deko und Muffinförmchen na, sagen wir mal "instensiviert" .
Klar, brennt einem dann "unter den Fingern, und man wartet nur drauf, dass man "loslegen" kann.

Eine ganz spezielle Freude haben mir die Menschen von der Marketingabteilung mit dem "Teenie Backbuch" gemacht.
Eigentlich ist die Bezeichnung falsch, denn es ist ein richtiges Mädchenbuch, nicht nur für die kleinen Mädels!! ...nööö,......Ganz sicher nicht!
So findet man eine Menge Rezepte zum aktuellen Trendgebäck, welche aber leicht verständlich geschrieben sind und man merkt, dass sich die Verfasser wirklich vorgestellt haben müssen, auf was verrückte Hühner, wie wir sie nun auch mal sind an einem Nachmittag beim Kaffeklatsch...okay, heute heißt das vielleicht ehr Chillen so fliegen. Nichts kompliziertes,die meisten Zutaten griffbereit....und garantierter Wow-Effekt inklusive!

 Rezepte zu Getränken genauso wie altbekannten Schokobananen warten darauf ausprobiert zu werden ohne aber Cakepops, Cupcakes, Whoopies, Pancakes, Cookies, Küchlein in der Eiswaffel oder Kekslollies zu vergessen.

Dabei finde ich es schön, dass grade für die jungen Bäckerinnen Dinge erklärt werden (nicht nur im Glossar) und von den angegebenen Tipps können auch die großen Mädchen lernen.

Hier ein paar Impressionen:


Wenn ich als junges Mädel dieses Buch geschenkt bekommen hätte, wären eine Menge Leckereien auf so manchem TELLER gelandet. Und man hätte sich viele STORIES dazu erzählen können.
Eine GIANT Überraschung und ein gelungenes, fetziges Backbuch, was auch den Titel GIANT verdient hat.


Kommen wir also zum 3. GIANT----dem GIANT Oreo, wurde ja angekündigt und da ist er:



Das Rezept habe ich auch aus dem Teenie Backbuch, allerdings war dies ein Rezept für Cupcakes, aber getreu dem Motto, was für "kleine" gut ist, kann für "große" ja nicht schlecht sein habe ich einen großen GIANT Oreo-kuchen leicht abgewandelt und gebacken. 

Hier ist das Rezept: 

14 Oreo-kekse
(auseinanderdrehen, Vanillecreme abkratzen und zur Seite stellen, Kekse zerbröseln und zur Seite stellen)

Für den Teig brauchst Du:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
160 g Zucker
selbstgemachter Vanillezucker, alternativ 1 P. Vanillezucker
3 Eigelb
160 g weiche Butter
100g Mehl
20g Speisestärke
30 g Backkakao
1/2 TL Backpulver
1 Msp. Natron
6 EL Milch


1.) Backform einpinseln
2.) Eiweiß und Salz steif schlagen, wenn steif ,Zucker und Vanillezucker hinzufügen und noch etwas weiterschlagen
3.) In separater Schüssel Eigelb mit Butter schaumig rühren
4.) Mehl, Backpulver, Kakao Natron und Speisestärke vermengen und zur Eier-Buttermasse hinzufügen
5.) Milch hinzufügen
6.) Die Hälfte der Keksbrösel hinzufügen
7.) Das steifgeschlagene Ei in 2-3 Portionen unterheben, kurz umrühren

Dann das ganze in den vorgeh. Ofen bei 160° 35-40 Min backen. (Der Teig reichte für 2 Böden/Kuchen).

Für die Füllung brauchst Du: 

Die restlichen Keksbrösel
Die weiße Kekscreme
30 g Puderzucker
50g Butter 
400 g Frischkäse

1.) Puderzucker sieben und mit der Butter und der weißen Kekscreme vermengen
2.) Frischkäse hinzu, kurz verrühren
3.) Keksbrösel hinzu, kurz vermengen

Dann die Creme auf die Unterseite des ausgekühlten  "Kekskuchens" streichen, Oberhälfte drauf....fertig! 


.....ich habe mir sagen lassen, er sei lecker gewesen!! 



EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN DAS DR. OETKER- TEAM













Kommentare:

  1. Silvia, habe ich das richtig verstanden, dass du nicht probiert hast?? Wie konntest du da nur widerstehen?

    Glg. Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Servus, Kathrin, ja, das hast Du richtig verstanden, von dem "Original" vom Foto habe ich nichts probiert! Aber, aber......ich habe den Kuchen doch gebacken, was meinst Du, wie viel ich verputzt hatte BEVOR der Oreo fertig war...
    Widerstehen und Kuchen....das klappt bei mir doch gar nicht :-)

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silvia,
    schön das du mich gefunden hast ;-) so habe auch ich dich gefunden ...
    Ich habe mich auch gleich als Leserin bei dir eingetragen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    das freut mich sehr!!
    Hab einen schönen Sonntag!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Waaaas?! Du hast den Kuchen nicht probiert! Und das wo der so unglaublich lecker aussieht?! Silvia... na sowas! :)
    Das Rezept schreibe ich mir gleich mal auf, hier bei uns zuhause werden die Oreo Kuchen, -Kekse, -Cupcakes usw heiss und innig geliebt :)
    Glg

    AntwortenLöschen
  6. Hola,Merle! Doch, klar, ich habe beim Zubereiten schon soooooo viel probiert...das reichte für mehr als ein Stückchen! :-)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  7. was für ein toller kuchen! rezept abgespeichert. :-) vielen dank! ich hab da nämlich ein paar oreos liebhaber daheim. und so einen großen oreo haben koko und knopf noch nie gesehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, da bin ich mal auf die Gesichter gespannt!! LG Silvia

      Löschen