Dienstag, 30. April 2013

Zurück daheim

Oder: (m) eine Ausbeute


Sooo, da sind wir wieder.
War so schöööön....
...sandig
...windig
...sonnig
...ruhig
...heimelig
...urlaubsig

....ich höre ja schon auf.
Um es kurz zu machen, es war sehr, sehr schön!
Deshalb wie versprochen ein paar Impressionen:

Vom Strand:


Kulinarisch (List):


Mal so (rechts oben...sprach so aus meiner Seele...):


Wie man erkennen kann, hat es uns nach Sylt verschlagen. 
Aber auch im Urlaub macht man so manche Entdeckungen und eine möchte ich teilen.
Nachdem uns die Cupcakes von Cupcake Sylt in List so gut geschmeckt haben, wollten wir noch einmal kurz beim Wochenmarkt in Westerland vorbeischauen, um noch einmal zu schlemmen ...
.... und da stand dann die Sylt-Mari vor mir. 

Ein kleiner Ape. 
Die liebe Mareike.
Mari und ganz viel Rose.

Mareike verkauft dort selbstgemachte Leckereien wie Rosenkuchen, Rosensirup, Rosenessig und....Marmelade....Rosenmarmelade. 
Das tollste daran ist, dass die Rosen alle auf Sylt blühen und alles demnach auch quasi "Sylt" im Glas!
Rosensirup kann ich mir mit Sekt superlecker vorstellen (sprich, habe ich gekauft).
Der Kuchen war auch köstlich, aber, man muss Prioritäten setzen....und die lag bei der Marmelade (haben wir auch gekauft).
Da man bei Mareike auch probieren kann, sind wir langsam (mit leicht rosig) angefangen und tasten uns nun langsam vor. 
Ganz geheimnisvolle Namen erscheinen da: Charles Austin (apfel- rosig), Sylter Rose (kirsch-fruchtig-rosig), Compte de Chambord (mild-herb-rosig) oderWenlock....hmmh, langsam muss ich mich wohl mal mit der Welt der Rosen auseinandersetzen.

Die Sylt-Mari im Rosenglück findet ihr auch hier *klick* auf Facebook. Dort ist auch ein leckeres Rezept (Apfeltraum und Rosenglück) zur Inspiration hinterlegt. 
Schaut doch einmal vorbei, wirklich klasse!!


Daheim angekommen schaut Sylt dann so aus:



Überhaupt werde ich demnächst öfters mal nach Blüten und was man mit Ihnen machen kann Ausschau halten. In der letzte Zeit habe ich viele schöne Rezepte entdeckt wie Löwenzahnhonig *klick* von der lieben Tamara oder Veilchenleckereien *klick* vorgestellt von Tatjana.....also, ich bin grad so richtig geplättet von so leckeren tollen Sachen, die aus Blüten gemacht werden können. 
Was kann man den wohl sonst noch alles zaubern?...ich bin kräftig am Überlegen!!!


Einen schönen Tanz in den Mai!

P.S.: Natürlich gab es auch eine Strandgut-Ausbeute. Die folgt später. Habe noch etwas damit vor :-)



Kommentare:

  1. Du bist wieder da!!! :)
    Tolle Fotos sind das, da hab ich glatt Lust auch in den Urlaub zu fahren :)
    Aber bei uns muss das noch bis September warten, also ... Geduld! :)

    Glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, bin wieder da....September....spanisches oder deutsches Mee(h)r?
      LG Silvia

      Löschen
  2. Hallo liebe Silvia!

    Wunderschöne Fotos von deinem "DAHEIM"! Erinnert mich gleich wieder an unseren Ostseeurlaub - da war ich total verzaubert von
    der wunderbaren Landschaft, dem Meer, den netten Leuten (obwohl ich anfangs absolut keine Ambitionen hatte dorthin zu fahren - da wurde ich von meinem Mann sozusagen "zwangsbeglückt") Bin schon sehr gespannt auf die Strandgut-Ausbeute und mit dem was du daraus zauberst!

    Hab noch ein schönes Wochenende und vielen lieben Dank für deinen netten Eintrag zu meinen Minigugelhüpfen und der Parmesan-Creme-Brulee.

    Herzliche Grüße!
    Kathrin

    AntwortenLöschen